1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
  7. Governance und Public Policy (M.A.)
Ranking wählen
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Studiengang

Governance und Public Policy (M.A.) Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften - TU Darmstadt


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Politikwissenschaft
Besondere Studienelemente/Projektstudium Forschungsdesign-Seminar 2 SWS
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 15 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 15 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 141
Studienanfänger pro Jahr 42
Absolventen pro Jahr 29
Abschlüsse in angemessener Zeit 31,0 %
Geschlechterverhältnis 55:45 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 12,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 25,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vertiefte Kenntnisse des Regierens auf verschiedenen Ebenen innerhalb und jenseits des Nationalstaats und über die Staatstätigkeit in vergleichender Perspektive, fokussierte und vertiefte akademische Ausbildung mit dem Ziel der beruflichen Tätigkeit in lokalen und nationalen Verwaltungen und internationalen Organisationen, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen, Parteien oder in der Politikberatung, Wahlbereich mit ergänzenden Fächern.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Freier Wahlpflichtbereich mit der Möglichkeit, technische/ingenieurwissenschaftliche, naturwissenschaftliche und gesellschaftswissenschaftliche Kurse anderer Fächer zu besuchen und die Perspektiven anderer Fächer auf die im Kernbereich behandelten gesellschaftlichen Phänomene einzunehmen. Möglichkeit, Praktika anzurechnen. Sprachkurse zur Verbesserung der employability.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren