1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. Uni Konstanz
  6. Sektion Politik - Recht - Wirtschaft
  7. Politik- und Verwaltungswissenschaft (M.A.)
Ranking wählen
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Studiengang

Politik- und Verwaltungswissenschaft (M.A.) Sektion Politik - Recht - Wirtschaft - Uni Konstanz


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Politikwissenschaft
Besondere Studienelemente/Projektstudium Projektstudium im Umfang von 2 SWS; Forschungskolloquium 2 SWS
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 28 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 296
Studienanfänger pro Jahr 95
Absolventen pro Jahr 94
Abschlüsse in angemessener Zeit 77,1 %
Geschlechterverhältnis 44:56 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 31,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 80,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt obligatorisch fuer den Abschluss eines joint programme
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 86 Plätze

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Studierende können aus vier Schwerpunkten wählen. Um einen Schwerpunkt herauszubilden, besuchen sie Seminare und verfassen die Masterarbeit in diesem Bereich. Außerdem: obligatorische Methodenfundierung aller Studierender. Daneben große Wahlfreiheit der Kurswahl. Ein sehr international ausgerichteter Studiengang mit sehr vielen Austauschmöglichkeiten (Erasmus, Überseeaustausch, Double Degree, freiwilliges Praktikum); sehr viel Lehre in englischer Sprache, sehr internationale Studierendengruppe. Jährliches Angebot eines durchweg sehr gut evaluierten Methoden-Vorbereitungskurses.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Methodenorientierung im Studium: laut Absolventenbefragung hochrelevant für Arbeitsmarkt; Informationskompetenz (5cr): Förderung von Soft/Social Skills; Internationaler Austausch (bis zu 60cr): interkulturelle Fertigkeiten, Kennenlernen anderer Bildungs-/Forschungssysteme; Vertiefungsseminare (21cr): je nach Thema: Unterricht sehr nah am Forschungsprojekt, Studierende teilweise in Projekte eingebunden, teilweise eigene wissenschaftliche Veröffentlichungen, Vorbereitung auf Forschungskarriere / oder: Seminare sehr praxisorientiert; Studienberatung: Praktikabörse, Kooperation mit Career Service
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    SciencesPo Grenoble, Universität Essex, Universität Göteborg, UPF Barcelona, Universität Utrecht
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren