1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. Uni Mainz
  6. Fachbereich 02: Sozialwissenschaften, Medien und Sport
  7. Politikwissenschaft (B.A.)
Ranking wählen
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Studiengang

Politikwissenschaft (B.A.) Fachbereich 02: Sozialwissenschaften, Medien und Sport - Uni Mainz


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Politikwissenschaft
Besondere Studienelemente/Projektstudium
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 6 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 16 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 506
Studienanfänger pro Jahr 114
Absolventen pro Jahr 111
Abschlüsse in angemessener Zeit 68,9 %
Geschlechterverhältnis 57:43 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 3,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 30,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 138 Plätze

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang deckt alle Bereiche der modernen Politikwissenschaft ab, so dass das Fach in seiner gesamten Breite studiert wird. Auf dieser Basis besteht dann die Möglichkeit, je nach individuellem Interesse eigene inhaltliche Schwerpunkte zu setzen. Im Rahmen eines sehr gut strukturierten und qualitativ hochwertigen Studiums wird besonderer Wert gelegt auf die Vermittlung politikwissenschaftlicher Theorien in Verbindung mit anwendungsorientierten Methoden. Ergänzt wird dies durch berufspraktische Elemente wie praxisorientierte Lehrveranstaltungen und ein mindestens 6-wöchiges Praktikum.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittlung von wissenschaftlichen Grundlagen im Fach Politikwissenschaft, Methodenkompetenz und berufsfeldbezogenen Qualifikationen; Erwerb von Fähigkeiten, wissenschaftlich selbstständig zu arbeiten; Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und Fähigkeiten in den Methoden der empirischen Politikforschung und Statistik; Anwendung von theoretischem Wissen auf praktische Problemstellungen; Praxisbezüge durch empirische Ausrichtung der Lehre; obligatorisches Praktikum in einem gegenstandsnahen Bereich (mindestens 6 Wochen); Erweiterung der inhaltlichen Kompetenz durch die Wahl eines Beifachs
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren