1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. Uni Trier
  6. Fachbereich III
  7. Politikwissenschaft (M.A., Hauptfach)
Ranking wählen
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Studiengang

Politikwissenschaft (M.A., Hauptfach) Fachbereich III - Uni Trier


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Credits insgesamt 80
Fachausrichtung Politikwissenschaft
Besondere Studienelemente/Projektstudium
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang keine verpflichtenden Praktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 33
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit <10
Geschlechterverhältnis 64:36 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 60,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang „Politikwissenschaft“ folgt dem Leitbild einer generalistischen, multiperspektivischen Ausbildung für die breite Palette von beruflichen Praxisfeldern für Politologen und Politologinnen. Individuelle Schwerpunktsetzungen entlang der in Trier gelehrten Spezialisierungsgebiete (Vergleichende Regierungslehre, Politische Theorie und Ideengeschichte, Politische Ökonomie, Internationale Beziehungen und Außenpolitik) sind möglich. Der Studiengang ist nur in Kombination mit einem Nebenfach möglich.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    breite oder themenspezifische fachwissenschaftliche Ausbildung durch individuelle Studienverlaufsplanung; mündliche und schriftliche Ausdruckskompetenzen bei Darstellung komplexer Sachverhalte und Fragestellungen durch Seminare als primäres Lehrformat; verhandlungs- und koalitionsstrategische Kompetenzen durch Planspiele (z.B. Eurosim); vertiefte methodische Kompetenzen durch empirische und theoretische Analysen im Rahmen von Seminar- und Übungsveranstaltungen; soziale Kompetenzen durch Veranstaltungsführung bzw. Gruppenarbeit in kleinen Seminargruppen

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren