1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Uni Bremen
  6. Fachbereich 07: Wirtschaftswissenschaft
  7. Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)
Ranking wählen
BWL, Studiengang

Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.) Fachbereich 07: Wirtschaftswissenschaft - Uni Bremen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Vollzeit-Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Interdisziplinarität keine Angabe
Praxiselemente im Studiengang 12 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 21 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Schlüsselkompetenzen Schlüsselkompetenzen sind überwiegend in andere Module integriert, es gibt aber auch ein eigenes Modul, 15 Credits erwerbbar

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 1.280
Studienanfänger pro Jahr 311
Absolventen pro Jahr 264
Abschlüsse in angemessener Zeit 74,6 %
Geschlechterverhältnis 57:43 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 40,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch; Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 300 Plätze

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    In den Semestern 1-3 steht die Grundlagenvermittlung im Fokus, danach wird ein Studienschwerpunkt gewählt. Die Vermittlung von Methoden und Schlüsselkompetenzen (z.B. Fremdsprachen, wissenschaftliches Arbeiten) ergänzen das Fachstudium. Besonderheiten sind forschungsorientiertes Lernen in diversen praxisbezogenen und internationalen Angeboten, welche individuell gestaltet werden können. So bietet unser "Summer Lab" die Möglichkeit, internationale Erfahrungen in Bremen zu sammeln. Der Fachbereich ermöglicht die frühzeitige Vernetzung zu Alumni und Unternehmen über diverse Praxisformate.
  • Außercurriculare Angebote
    Neben dem regulären Studienangebot bieten die Serviceeinrichtungen des Fachbereichs und der StugA weitere Angebote zur beruflichen Vernetzung und außeruniversitären Events an. Das Büro für Praxis und Internationales organisiert regelmäßige Praxisaustausche, bspw. am Fakultätskarrieretag oder beim Karriere-Netzwerkabend. Die Frauenvertretung bringt im Mentoring-Programm Studentinnen mit Alumnae zusammen. Der Fachbereich öffnet seine Türen am Tag der Lehre. Studierende organisieren neben Semesterpartys die O-Woche und „Night of the Profs“ (StugA) sowie Sportevents (Schwerpunkt Sportökonomie).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren