1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. FH des Mittelstands/Bielefeld (priv.)
  6. Fachbereich Wirtschaft (Bielefeld)
  7. Mittelstandsmanagement (M.A., berufsbegleitend)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Mittelstandsmanagement (M.A., berufsbegleitend)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Teilzeit, berufsbegleitend; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 6 Semester
Praxiselemente im Studiengang 12 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 37
Studienanfänger pro Jahr 13
Absolventen pro Jahr 1
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr
Geschlechterverhältnis 62:38 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Praxisorientierte Vorbereitung auf die Herausforderungen der mittelständischen Wirtschaft. Ziel: Übernahme von Führungsaufgaben in mittelständischen Unternehmen, selbstständige Tätigkeit oder Übernahme eines mittelständischen Unternehmens im Rahmen der Unternehmensnachfolge; besondere Betonung der personalen und sozialen Kompetenzen; hohe Praxisorientierung; enge Zusammenarbeit mit Unternehmen; Einsatz von Hochschullehrer(inne)n aus der Praxis in der Lehre; zahlreiche Praxisprojekte; 12 Wochen Studium in der Praxis im In- oder Ausland; Abschlussarbeit in Kooperation mit Unternehmen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Qualifizierung allgemeine Managementaufgaben sowie im Speziellen für Aufgaben des Personal‐, Marketing‐ und Vertriebsmanagements auch mit sprachlichen Fähigkeiten für internationale Aktivitäten. Qualifizierung im Bereich Mittelstand in Verbindung mit den Schwerpunkten Personalmanagement und Marketing/Vertrieb.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Umfassende Führungs- und Managementkompetenzen werden in den Modulen "Innovations- und Change Management", "Führung und Zusammenarbeit in mittelständischen Unternehmen" sowie "Akqusitions- & Vertriebstraining" gelehrt. Das FHM-Kompetenzmodell bildet alle für die Berufsbefähigung wichtige Kompetenzen ab. Die Berufsbefähigung erreichen die Studierenden insbesondere durch die integrierte Praxisphase "Studium in der Praxis (SiP)", sowie durch Anwendung von berufspraktischen Übungen, Projektarbeiten & Case Studies in den Modulen.
  • Schlagwörter
    BWL, Wirtschaft, Management, KMU, Businessmanagement, Mittelstand, Leadership, Betriebswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Business Administration, Unternehmensführung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren