1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. FH Kaiserslautern/Zweibrücken
  6. Fachbereich Betriebswirtschaft
  7. Mittelstandsökonomie (B.A.)
che
BWL, Studiengang

Mittelstandsökonomie (B.A.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Praxiselemente im Studiengang 17 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 367
Studienanfänger pro Jahr 117
Absolventen pro Jahr 37
Abschlüsse in angemessener Zeit 56,8 % *
Geschlechterverhältnis 59:41 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 2 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 1/11 Punkten
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Präsenzstudiengang mit vollwertigem Praxissemester; Solide Fachkenntnisse über die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Funktionsfelder; Kennen lernen von Grundkonzepten zur Gesamtsteuerung von Unternehmen; Kenntnisse über grundlegende Theorien und Modelle der Betriebswirtschaftslehre; Der besondere Schwerpunkt ist auf die Herausforderungen mittelständischer Unternehmen gelegt; Entwickeln grundlegender Kommunikations-und Teamfähigkeit, wie sie in mittleren Managementpositionen erforderlich sind; Unternehmerisches Denken und die Übernahme von Verantwortung werden vermittelt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Kommunikations- und Führungstechniken, Präsentationsfähigkeit in Verbindung mit Rhetorik und Körperspräche; wissenschaftliches Arbeiten und Projektmanagement; Vorstellungsgespräche und Präsentationstechniken in englischer Sprache; Teamfähigkeit, Präsentationen und Überzeugungskraft im Rahmen der Unternehmensplanspiele (Simulationen).
  • Schlagwörter
    Mittelstand, Betriebswirtschaft, Management, KMU
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren