1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Soziale Arbeit
  5. HS Fulda
  6. Fachbereich Sozialwesen
  7. Frühkindliche inklusive Bildung (B.A.)
Ranking wählen
Soziale Arbeit, Studiengang

Frühkindliche inklusive Bildung (B.A.) Fachbereich Sozialwesen - HS Fulda


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Berufsbegleitender Teilzeitstudiengang mit integrierter Praxisphase oder -Semester
Regelstudienzeit 8 Semester
Credits insgesamt 180
Praxiselemente im Studiengang 125 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 10 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen keine Angaben

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 105
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Angaben
Geschlechterverhältnis 8:92 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Credits für interkulturelle Kompetenzen

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 30 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Studiengang nicht gerankt

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Konzept des Studiengangs und dessen Umsetzung ist konsequent an der Inklusion orientiert. Der Studiengang befasst sich thematisch mit der Integrations-/ Inklusionspädagogik. Mit der Erfahrung von Gemeinsamkeit in Verschiedenheit im Kindesalter wird eine Basis für den Umgang mit Heterogenität geschaffen. Ausgehend von diesem Gedanken zielt der Studiengang auf eine Gestaltung von Bildungsprozessen, die jedem Kind eine Kompetenzentfaltung ermöglichen. Bildungsprozesse werden von den Studierenden in ihren Praxisstellen mit dem Ziel gestaltet, Chancengleichheit im Bildungssystem zu schaffen.
  • Außercurriculare Angebote
    Ab Januar 2020 werden Schnuppertage für Studieninteressierte etabliert. An insgesamt 10 Tagen in den Monaten Januar bis Juni erhalten Studieninteressiert die Möglichkeit, einen Tag lang an der Präsenzlehre des Studiengangs teilzunehmen. Begleitet werden sie an diesem Tag durch eine Studentin/einen Studenten, die/der in der Rolle einer Patin/eines Paten als Ansprechpartner(in) zur Verfügung steht.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren