1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. Uni Ulm
  6. Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften
  7. Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftswissenschaften, Studiengang

Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 326
Studienanfänger pro Jahr 119
Absolventen pro Jahr 70
Abschlüsse in angemessener Zeit 97,1 % *
Geschlechterverhältnis 57:43 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 40,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja, beim Abschluss eines "joint programmes"
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" obligatorisch
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 5/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 9/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 719:50

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Der Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten.

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Mit 50 Plätzen pro Semester ist der Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ulm ein Studiengang mit überschaubaren Größenordnungen und sehr guter und individueller Betreuung. Der Studiengang wurde bereits zum zweiten Mal erfolgreich und ohne Auflagen (durch ACQUIN) akkreditiert, er ist quantitativ und praxis- wie auch forschungsorientiert ausgerichtet und bietet interessante Schwerpunkte und zusätzliche Qualifikationen wie z.B.in Aktuarwissenschaften. Brush-up-Kurse erleichtern den Studieneinstieg, studienbegleitende Mentoringprogramme; familiengerechte Hochschule.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Economics; Finanzwirtschaft; Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung; Technologie- und Prozessmanagement; Unternehmensführung und Controlling; Versicherungswirtschaft; Informatik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Einige (Fach-)Module beinhalten neue Lehrformen mit alternativen Prüfungsformen, bei welchen den Studierenden Prinzipien der Projejtarbeit vermittelt werden. In jedem Wintersemester findet im Rahmen des WiMa-Tages eine eine Job- und Praktikumsbörse für Studierende der Wirtschaftswissenschaften und Mathematik statt. Einzelne Institute veranstalten auf spezielle Berufe ausgerichtete Jobbörsen und Seminare in Kooperation mit Unternehmen. Weitere Schlüsselkompetenzen werden durch ein breites Kursangebot des Sprachen- und Humboldtzentrums vermittelt (Erwerb von Leistungspunkten obligatorisch)
  • Schlagwörter
    Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Management, Economics
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren