1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. Uni Leipzig
  6. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  7. Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsinformatik, Studiengang

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; gleichermaßen informatik- und managementorientiert
Regelstudienzeit 6 Semester
Praxiselemente im Studiengang 9 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 279
Studienanfänger pro Jahr 33
Absolventen pro Jahr 26
Abschlüsse in angemessener Zeit 57,7 % *
Geschlechterverhältnis 75:25 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 15,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 337:32

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Bachelor Wirtschaftsinformatik bietet eine breite Grundausbildung für den Aufbau und die Entwicklung betrieblicher Anwendungssysteme. Das gemeinsam mit Studierenden zum WS 2011 überarbeitete Curriculum über sechs Semester umfasst Grundlagen von BWL und VWL, Informatik und Wirtschaftsinformatik. Besonderheiten sind u.a. das skalierbare Praktikum und eine starke Praxisorientierung. Studierende profitieren nicht nur von der engen Verbindung von Forschung und Lehre, ihnen stehen in den neu erbauten Räumlichkeiten des IWI am Zentralcampus umfassend ausgestattete Pools und Labore zur Verfügung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Berufsqualifizierung beinhaltet insbesondere Entwicklungs- und Managementtätigkeiten mit starkem Bezug zu Informations- und Kommunikationssystemen in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen.
  • Schlagwörter
    Anwendungssysteme, Integration, Programmierung, Web
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren