1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Soziale Arbeit
  5. Uni Duisburg-Essen/Essen
  6. Fakultät für Bildungswissenschaften
  7. Soziale Arbeit: Beratung und Management (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Soziale Arbeit, Studiengang

Soziale Arbeit: Beratung und Management (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxisphase
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 82
Studienanfänger pro Jahr 22
Absolventen pro Jahr 27
Abschlüsse in angemessener Zeit 75,9 % *
Geschlechterverhältnis 21:79 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 207:30

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Der Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten.

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Studium geht es um wissenschaftliche, theoretische und forschungsbezogene & organisatorische Aspekte der Sozialen Arbeit. Damit bilden diese Bestandteile des Masterstudiengangs die beiden Seiten einer Medaille: Die deutliche Akzentuierung wissenschaftlicher Zugänge stellt die Reflexionsfolie für entwicklungsorientierte, planende und leitende Kompetenzen der zukünftigen AbsolventInnen dar. Die Studierenden werden befähigt, sowohl die institutionellen-sozialpolitischen & kommunal- sozialräumlichen Kontextbedingungen für das sozialarbeiterische und sozialpädagogische Handeln in der Praxis durch Sozialmanagementkompetenzen systematisch und evidenzbasiert zu gestalten, als auch eigene Beiträge zu Evaluations-, Praxis- & Grundlagenforschung zu sozialer Dienstleistungerbringung zu realisieren.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Die Absolventinnen und Absolventen erwerben Kompetenzen, die sie zur professionellen Tätigkeit, insbesondere Leitungsfunktionen und für sozialpolitische Entwicklungsaufgaben in sozialarbeiterischen bzw. sozialpädagogischen Organisationen, sowie zur wissenschaftlichen Tätigkeit in Forschungs- und Beratungsinstituten und in Hochschulen befähigen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren