1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. Jade HS/Oldenburg
  6. Fachbereich Bauwesen und Geoinformation
  7. Facility Management und Immobilienwirtschaft (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Studiengang

Facility Management und Immobilienwirtschaft (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert; gleichermaßen technik- und managementorientiert
Regelstudienzeit 3 Semester
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 15
Studienanfänger pro Jahr 11
Absolventen pro Jahr 27
Abschlüsse in angemessener Zeit 98,1 % *
Geschlechterverhältnis 47:53 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Kombination der Berufsfelder Immobilienmanagement und Facility Management hat sich auf dem Arbeitsmarkt als sehr erfolgreich erwiesen. Im Master-Studiengang werden Absolventinnen und Absolventen ausgebildet, die nicht nur technische Kompetenzen besitzen, sondern auch die wirtschaftliche, rechtliche und nicht zuletzt gesellschaftlichen Folgen von technischen Lösungen abschätzen können. Das Wissen und die Fähigkeiten aus dem Bachelor-Abschluss werden durch seminaristisch angelegte Vorlesungen und Übungen vertieft, ausgebaut und erweitert.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Technische Kompetenz (Bereitstellung anforderungsgerechter Immobilien); Ökonomische Kompetenz (Finanzierung und effiziente Bewirtschaftung von Immobilien und Infrastruktur sowie die kaufmännische Steuerung der Prozesse); Methodische Kompetenz (Formalisierungsfähigkeit und Systematisierung zur Bewertung von Prozessen und Nutzerinteressen); Sprachliche/kommunikative Kompetenz (u.a. Teamführung).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist es, den Absolventinnen und Absolventen ein breites Arbeitsfeld mit einer Vielzahl beteiligter Branchen (wie z.B. als Mitarbeiter mit Leitungsfunktion in Firmen, Banken, Versicherungen, Ingenieurbüros sowie der öffentlichen und halböffentlichen Verwaltung) zu erschließen. Die Vorlesungen sind sehr praxisnah und werden durchweg von Dozenten mit Praxiserfahrung abgehalten.
  • Schlagwörter
    Facility Management BIM, Immobilienwirtschaft, Immobilienfinanzierung, Immobilienmanagement, Immobilienbewertung, Technisches Gebäudemanagement, Gebäudeausrüstung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren