1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. Uni Bielefeld
  6. Fakultät Wirtschaftswissenschaften
  7. 1-Fach Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftswissenschaften, Studiengang

1-Fach Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 813
Studienanfänger pro Jahr 269
Absolventen pro Jahr 73
Abschlüsse in angemessener Zeit 97,2 % *
Geschlechterverhältnis 61:39 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 28,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 1677:195

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Inhaltlich legt der Studiengang viel Wert auf eine breite Ausrichtung, sodass volks- und betriebswirtschaftliche Inhalte sowie die Methodenlehre feste Bestandteile im Studium sind. In der Lehre werden nicht nur aber überwiegend quantitative Ansätze verfolgt. In der Profilphase wird einer der sechs möglichen Profilbereiche (Accounting/Taxes/Finance, Economics, Financial Markets, Management/Innovation/Marketing, Management Science, Quantitative Methoden) als Studienschwerpunkt gewählt. Die Fakultät pflegt enge Kontakte zur regionalen Wirtschaft, um auch praktisch auf hohem Niveau auszubilden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Module der Profilphase enthalten Praktische Übungen, in der die Studierenden die Kompetenz erwerben, die in den Vorlesungen erworbenen theoretischen Kenntnisse auf konkrete wirtschaftliche Fragestellungen anzuwenden. Im Individuellen Ergänzungsbereich können bis zu 20 ECTS durch Praktika, die in einschlägigen wirtschaftswissenschaftlichen Arbeitsfeldern absolviert wurden, eingebracht werden. Das Praktikum dient dem Erwerb von Kompetenzen und der Anwendung des theoretischen Wissens, um eine Verbindung zwischen Theorie und Praxis herstellen zu können und auf den Berufseinstieg vorzubereiten.
  • Schlagwörter
    BWL, Wiwi, VWL
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren