1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft
  7. Wirtschaft und Recht (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Wirtschaft und Recht (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit möglich; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 79
Studienanfänger pro Jahr 23
Absolventen pro Jahr 36
Abschlüsse in angemessener Zeit 81,9 % *
Geschlechterverhältnis 56:44 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 28:35

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der konsekutive Masterstudiengang Wirtschaft+Recht (W+R) ist für Studenten in hohem Maße frei gestaltbar und bietet hervorragenden Absolventen des Bachelorstudiengangs W+R die Möglichkeit, neben der Befähigung zu selbstständigem, wissenschaftlichem Arbeiten ihr vorhandenes Wissen zu vertiefen sowie neue Spezialkenntnisse in beiden Fachbereichen zu erwerben, welche nach erfolgreicher Beendigung des Studiums als Schwerpunkt auf dem Abschlusszeugnis ausgewiesen werden können. Damit bereitet das Masterstudium seine Absolventen darauf vor, komplexe Probleme unter wirtschaft- und rechtlichen Gesichtspunkten zu lösen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Management und Marketing; Finanz- und Rechnungswesen; Wirtschaftsinformatik und Informationssysteme; Deutsches und internationales Vertrags- und Wirtschaftsrecht; Deutsches und internationales Steuerrecht; Deutsches und europäisches Arbeits- und Sozialrecht; Internationales Recht, Europarecht und Menschenrechtsschutz; Deutsches und internationales Informations- und Medienrecht.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Unternehmensplanspiele; wissenschaftliches Arbeiten; Schlüsselkompetenzen; Sprachen; Mentorenprogramm; Ringvorlesung "So geht Management - Ein Blick hinter die Kulissen der Chefetage"; Kooperation bei Abschlussarbeiten mit Unternehmen; Forschungsprojekte
  • Schlagwörter
    Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaftslehre, Jura, Unternehmensführung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren