1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Marburg
  6. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
  7. Volkswirtschaftslehre (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
VWL, Studiengang

Volkswirtschaftslehre (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 231
Studienanfänger pro Jahr 72
Absolventen pro Jahr 44
Abschlüsse in angemessener Zeit 81,6 % *
Geschlechterverhältnis 71:29 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 16,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 30,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 421:45

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 1/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der institutionenökonomische Schwerpunkt in Marburg ist ein Alleinstellungsmerkmal und individualisiert das wissenschaftliche Profil der Studierenden. Der Studiengang ist auf VWL fokussiert und grenzt sich damit klar von den typischen Mischstudiengängen in Deutschland ab. Schon im 1. Semester lernen die Studierenden in kleinen Gruppen (im Integrationsmodul) die Professoren kennen. Zwei Pflichtseminare fördern das wissenschaftliche Schreiben und Präsentieren. Englische Lehrmodule erhöhen die Internationalität.Angebot des Schwerpunktprogramms "Recht und Wirtschaft" als Zusatzzertifikat.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Unterstützungsangebot, Workshops und Schulungen sowohl für Karrieren in Wirtschaft wie Forschung werden u.a. angeboten von: diversen Lehrstühlen des Fachbereichs, Career Center des Fachberechs, Career Center der Universität, Marburg University Research Academy, diverse (internationale) Graduiertenschulen.
  • Schlagwörter
    Institutionenökonomie, Volkswirtschaftliche Theorie und Politik, Interdisziplinarität & Schlüsselqualifikationen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren