1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. TU Chemnitz
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  7. Wirtschaftswissenschaften für Juristen (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftswissenschaften, Studiengang

Wirtschaftswissenschaften für Juristen (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Weiterbildender Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 14
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 21:79 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 29,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 1/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Interdisziplinarität: Verzahnung von Rechts- u. Wirtschaftswissenschaften, Vermittlung interdisziplinärer Denk- und Lösungsansätze; Vermittlung von wirtschaftswissenschaftliches Fach- und Methodenwissen; Einsatzgebiete: in allen Bereichen, in denen sowohl rechts- als auch wirtschaftswissenschaftliches Methoden- und Fachwissen gefragt ist, als Anwalt, in Rechts- u. Fachabteilungen privater und öff. Unternehmen, Verbänden und Behörden in den Bereichen M&A, Finanzwesen, Besteuerung, Personal, Controlling, F&E, Einkauf, Kosten- und Investitionsrechnung, Marketing, Organisation, Vertragsgestaltung
  • Fachliche Schwerpunkte
    Wirtschaftswissenschaftliche Propädeutik, Grundlagenausbildung in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Vertiefungen im Bereich des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts sowie in ausgewählten betriebs- und volkswirtschaftlichen Fächern.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittlung von Schlüsselkompetenzen; Befähigung zu interkultureller Kooperation und Kommunikation; Wirtschaftswissenschaftliches Planspiel; Erschließen neuer Berufsfelder für Juristen durch die Vermittlung grundlegender betriebs- und volkswirtschaftlicher Kenntnisse und Zusammenhänge; Vermittlung von wirtschaftsrelevantem Recht und von interdisziplinären Inhalten
  • Schlagwörter
    BWL, VWL, Management, Weiterbildung, Jura, Recht, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Erstes Staatsexamen, Law, Juristen, Rechtswissenschaften
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren