1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. TU Clausthal
  6. Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften
  7. Technische Betriebswirtschaftslehre (M.Sc.)
che
BWL, Studiengang

Technische Betriebswirtschaftslehre (M.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 388
Studienanfänger pro Jahr 121
Absolventen pro Jahr 47
Abschlüsse in angemessener Zeit 35,5 % *
Geschlechterverhältnis 55:45 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 36 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 41 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/11 Punkten
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im M.Sc. Technische BWL wird die quantitativ-technische Ausrichtung des B.Sc. BWL konsequent weiterverfolgt. Im Bereich der BWL steht hierbei das Management betrieblicher Wertschöpfungsprozesse im Vordergrund. Der Studiengang zeichnet sich ferner durch die Integration einer technischen Vertiefungsrichtung aus, die aus einem von vier Kompetenzbereichen der TU Clausthal gewählt werden kann. Ziel ist die Ausbildung von kompetenten Kaufleuten, die betriebswirtschaftliche Problemstellungen unter Berücksichtigung technischer Zusammenhänge bearbeiten können.
  • Fachliche Schwerpunkte
    In der BWL: Management betrieblicher Wertschöpfungsprozesse; Wahl einer technischen Vertiefungsrichtung aus einem von vier Kompetenzbereichen (Fertigung, Rohstoffgewinnung, Modellierung und Simulation, Energiemanagement).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Betriebliche Entscheidungen zeichnen sich häufig durch eine enge Verknüpfung betriebswirtschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher Fragestellungen aus. Beim Masterstudiengang Technische Betriebswirtschaftslehre besteht die Möglichkeit, durch die Wahl einer technischen Vertiefungsrichtung Kompetenz an der Schnittstelle zwischen dem kaufmännischen und einem ausgewählten technischen Bereich zu entwickeln. Diese spezifische Qualifikation befähigt Clausthaler Betriebswirte, im späteren Berufsleben technisch fundierte Management-Entscheidungen zu treffen.
  • Schlagwörter
    Business Administration, Technik, Technische BWL, Wirtschaftsingenieurwesen, Vertrieb, Wirtschaft, Management, Operations Management
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren