1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Provadis HS/Frankf. (priv.)
  6. Studiengang Betriebswirtschaftslehre
  7. Business Administration (B.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Business Administration (B.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Teilzeit, berufsbegleitend, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Praxiselemente im Studiengang 4 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 179
Studienanfänger pro Jahr 55
Absolventen pro Jahr 33
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 57:43 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 23,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Der Studiengang liegt außerhalb des Vergleichs, da es sich um ein berufsbegleitendes, duales oder Ferstudienprogramm handelt.

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Studiengang Business Administration findet die Verknüpfung von Theorie und Praxis auf mehreren Ebenen statt. Schon in den Vorlesungen wird darauf geachtet, möglichst häufig Bezug auf aktuelle und relevante Fallbeispiele zu nehmen. Eine starke Praxisorientierung der Dozenten unterstützt dies. Darüber hinaus erarbeiten die Studierenden in jedem Semester in einem vorab definierten Fach einen wissenschaftlich angeleiteten Bericht zu berufspraktischen Fragestellungen. Dieser wird in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Unternehmen nach Abschluss der Veranstaltung. Planspiele ergänzen das Curriculum
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Karriere-Coaching; Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten zur Verknüpfung von Theoriewissen und Praxis; Exkursionen sowie Gastvorträge aus der
  • Schlagwörter
    Management, Wirtschaft, Business Administration, Industrie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren