1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Rostock
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Physik (B)
che
Physik, Studiengang

Physik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 124
Studienanfänger pro Jahr 45
Absolventen pro Jahr 35
Abschlüsse in angemessener Zeit 95,1 %
Geschlechterverhältnis 80:20 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 4 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Sechssemestriges Studium der Gebiete Experimentalphysik, Theoretische Physik und Mathematik. Nichtphysikalischer Wahlbereich vermittelt Kenntnisse auf anderen Wissensgebieten sowie im Bereich der Softskills, Auswahl aus dem Lehrangebot der Universität nach den Interessen der Studierenden. In gut ausgestatteten physikalischen Laborpraktika werden in sehr kleinen Gruppen grundlegende und fortgeschrittene experimentelle Techniken erlernt, es gibt keine Wartezeiten. Die Bachelorarbeit wird in den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen durchgeführt und mit einem Kolloquium abgeschlossen.
  • Profil des Studiengangs
    11 Pflichtmodule Experimentalphysik (63 CP): Experimentalphysik I (Mechanik, Wärme), Experimentalphysik II (Elektrizität, Magnetismus, Optik), Experimentalphysik III (Relativität und Quantenphysik), Experimentalphysik IV (Atome und Moleküle), Experimentalphysik V (Festkörperphysik), Experimentalphysik VI (Kern- und Teilchenphysik), Grundpraktikum I (Mechanik, Wärme), Grundpraktikum II (Elektrizität, Magnetismus, Optik), Grundpraktikum III (Relativität, Quanten, Atome), Fortgeschrittenenpraktikum I (Elektronische Messtechnik), Fortgeschrittenenpraktikum II (Spektroskopie komplexer Systeme); 6 Pflichtmodule Theoretische Physik (39 CP): Theoretische Physik I (Mathematische Methoden), Theoretische Physik II (Mechanik), Theoretische Physik III (Elektrodynamik und Optik), Theoretische Physik IV (Quantenphysik), Theoretische Physik V (Thermodynamik), Theoretische Physik VI (Statistische Physik). 5 Pflichtmodule Mathematik (36 CP): Lineare Algebra, Analysis I (Differential- und Integralrechnung), Analysis II (Funktionen von mehreren Veränderlichen), Analysis III (Funktionentheorie, Hilbertraumtheorie), Analysis IV (Distributionen, partielle Differentialgleichungen). Abschlussmodul (12 CP): Bachelorarbeit einschließlich Kolloquium. Physikalischer und nichtphysikalischer Wahlbereich einschließlich Softskills (30 CP): weitestgehende Auswahl aus dem Lehrangebot der Universität Rostock; z.B. Elektronik und Elektronische Messtechnik, Astronomie und Astrophysik: Sterne, Galaxien, Universum, Hydrodynamik, Berufspraktikum, Allgemeine Chemie, Informatik 1: Einführung in die Programmierung, Informatik 2: Algorithmen und Datenstrukturen, Englisch Fachkommunikation Niveaus C1.1.1 GER und C1.1.2 GER, Präsentationstechniken
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Studierenden erwerben ein breites wissenschaftliches Grundlagenwissen in der experimentellen und theoretischen Physik sowie in der Mathematik. Darüber hinaus werden Fertigkeiten vermittelt, grundlegende experimentelle Techniken im Zusammenhang mit moderner Rechentechnik zu nutzen und wissenschaftliche Erkenntnisse mit modernen Mitteln der Kommunikation und Präsentation darzustellen. Die Absolventen sind in der Lage, die erworbenen Kenntnisse problemorientiert anzuwenden, sie kritisch einzuordnen und sie den sich ständig ändernden beruflichen Anforderungen entsprechend zu erweitern.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Lund University, Schweden; Limerick, Irland; Sor-Trondelag University College Trondheim, Norwegen
  • Schlagwörter
    Optik; Nanotechnologie; Quantenphysik; Relativitätstheorie; Atomphysik; Molekülphysik; Teilchenphysik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren