1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Ulm
  6. Fakultät für Naturwissenschaften
  7. Physik (B.Sc.)
che
Physik, Studiengang

Physik (B.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 184
Studienanfänger pro Jahr 67
Absolventen pro Jahr 30
Abschlüsse in angemessener Zeit 93,8 %
Geschlechterverhältnis 80:20 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 1 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 14 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Bei der Konzeption des Studiengangs wurden die Empfehlungen der Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) umgesetzt, wodurch ein Studienortswechsel nach dem Bachelorabschluss problemlos möglich ist. Während des gesamten Studiums wird der Vorlesungsstoff in Kleingruppenseminaren reflektiert, geübt und vertieft. Das Projektpraktikum führt durch die Bearbeitung eines selbstgewählten Projektes an das wissenschaftliche Arbeiten heran und fördert die Teamarbeit. Mit unterschiedlichen Prüfungsformen (Klausur, Vortrag, Portfolio, Bericht, Projektarbeit) werden die erworbenen Kompetenzen geprüft.
  • Profil des Studiengangs
    Erwerb einer wissenschaftsorientierten fundierten physikalischen Allgemeinbildung, welche die volle Breite der experimentellen und theoretischen Grundlagen der Physik umfasst. Möglichkeiten zur Profilbildung in der letzten Phase des Studiums. Ein Projektpraktikum erlaubt die Umsetzung eigener Ideen und fördert die Teamarbeit. Zur Förderung der Internationalität der Absolventen werden an der Universität Sprachkurse angeboten und ein Auslandsstudium an einer der zahlreichen Partneruniversitäten empfohlen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Absolventen mit Bachelorabschluss verfügen über eine fachlich und methodisch breit angelegte, naturwissenschaftlich-mathematische Grundlagenausbildung. Das selbstständige, wissenschaftlich kreative Denken und Arbeiten sowie Teamarbeit werden durch die Aufgabenstellungen im Studium stark gefördert. Für die moderne Berufswelt unentbehrliche Schlüsselqualifikationen werden erworben. Förderung durch Kleingruppenbetreuung in Seminaren und individuelle Studienbetreuung.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Lunds universitet, Schweden Uppsala universitet, Schweden
  • Schlagwörter
    Quantenmechanik; Thermodynamik; Molekülphysik; Elektrodynamik; Relativitätstheorie; Kernphysik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren