1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TH Brandenburg
  6. Fachbereich Informatik und Medien
  7. Medieninformatik (B, Online-Studiengang)
che
Informatik, Studiengang

Medieninformatik (B, Online-Studiengang)


Allgemeines
Art des Studiengangs Fernstudiengang teilzeit berufsbegleitend
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 150 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen, Studien-/Vertiefungsrichtungen: Informatik und SW-Entwicklung, Digitale Medien
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik, Software Engineering
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 136
Studienanfänger pro Jahr 26
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 74:26 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 2 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Online-Studiengang entfallen die herkömmlichen Vorlesungen. Das aufzunehmende Wissen liegt in einzelnen Studienmodulen lernbereit vor: zum Selbststudium. Im Rahmen der Betreuung werden dann die Fragen geklärt, die nach dem Selbststudium verbleiben. Dazu werden alle im Blended-learning-Konzept heute machbaren Wege zur Unterstützung der Studierenden angeboten: Textchat, Audiochat, Videochat, Foren, E-Mails, Skype (Voice over IP) usw. In virtuellen Seminarräumen treffen sich die Studierenden mit ihren Modulbetreuern/innen fakultativ in regelmäßigen Abständen. Moodle dient als Lernplattform.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Online-Studiengang entfallen die herkömmlichen Vorlesungen. Das aufzunehmende Wissen liegt in einzelnen Studienmodulen lernbereit zum Selbststudium vor. Im Rahmen der Betreuung werden dann die Fragen geklärt, die nach dem Selbststudium verbleiben. Dazu werden alle im Blended-learning-Konzept heute machbaren Wege zur Unterstützung der Studierenden angeboten: Textchat, Audiochat, Videochat, Foren, E-Mails, Skype (Voice over IP) usw. In virtuellen Seminarräumen treffen sich die Studierenden mit ihren Modulbetreuern/innen fakultativ in regelmäßigen Abständen. Moodle dient als Lernplattform.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    University of the West of Scotland, UK Gjövik University College, NO
  • Schlagwörter
    Online-Studiengang; Teilzeit; berufstätig; Digitale Medien; Informatik; Software-Entwicklung; berufsbegleitend
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren