1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Informatik
  7. Informatik - Joint Bachelor of Arts (B.A.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Informatik - Joint Bachelor of Arts (B.A.) Fachbereich Informatik - TU Darmstadt


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung interdisziplinär, mit Informatikanteil; Anwendungsbereich(e): Geisteswissenschaften
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 75 Pflichtcredits aus Informatik, 75 aus Digital Philology; Germanistik; Geschichte; Musikalische Kultur; Philosophie; Politikkwissenschaft; Soziologie, 75 aus Sportwissenschaft; Wirtschaftswissenschaften

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 71
Studienanfänger pro Jahr 19
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit <10
Geschlechterverhältnis 72:28 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Vermittlung vielseitiger Kompetenzen ist ein wichtiger Bestandteil einer guten Ausbildung. Deshalb erhalten Sie im Joint-Bachelor-Studiengang die Möglichkeit, zwei Fächer zu kombinieren. Das Spektrum der Fächer, die mit Informatik kombiniert werden können, umfasst Anglistik, Germanistik, Geschichte, Philosophie, Politikwissenschaft und Soziologie. Neben den beiden wissenschaftlichen Fächern erlaubt der Studiengang den Erwerb studien- und berufsrelevanter Schlüsselkompetenzen. Dafür werden eigens konzipierte Lehrveranstaltungen der verschiedenen Fächer angeboten.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel des Studiengangs ist der Erwerb von Fachkompetenzen in zwei grundständigen wissenschaftlichen Disziplinen aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften sowie - je nach Fächerangebot und -kombination - der Natur- und Ingenieurwissenschaften. Mit Blick auf die traditionelle und bewährte Funktion der Geistes- und Sozialwissenschaften für die Gesellschaft, liegt das Ziel der Ausbildung in diesem Studiengang in einer grundlegenden Schulung im rationalen und wissenschaftlichen Denken, Argumentieren und Arbeiten.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren