1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TH Köln/Gummersbach
  6. Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften
  7. Technische Informatik (B)
che
Informatik, Studiengang

Technische Informatik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 180 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Software Engineering, Computer Engineering, IT-Sicherheit
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 82
Studienanfänger pro Jahr 22
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 80:20 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 1 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote 263:8
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang kann in sechs Semestern ohne Praxissemester mit 180 Credits oder in 7 Semestern mit 210 Credits studiert werden. Das Praxisemester ist ab dem 4. Semester möglich.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Studium Technische Infromatik vermittelt praxisnah eine breite Wissensbasis der Kerninformatik sowie ein vertieftes Verständnis technischer Zusammenhänge und des Zusammenwirkens von Mensch, Maschinen und Methoden. Die Absolventinnen und Absolventen sollen technisch-wissenschaftliche Problemstellungen analysieren und modellieren können und daraus problemadäquate Systemlösungen erarbeiten, realisieren, verifizieren und einsetzen. Das ProfiL²-Programm der FH Köln fördert inspirierendes, projektorientiertes Lehren und Lernen.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Finnland. Univerity of Tampere (4 Studierende) Rußland. Moskauer staatlich Universität für Verkehrswesen (2 Studierende) Frankreich. (Grenoble INP (1 Studierender) Spanien. Universidad de Burgos.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren