1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geowissenschaften
  5. Uni Bonn
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Geowissenschaften (B.Sc.)
Ranking wählen
Geowissenschaften, Studiengang

Geowissenschaften (B.Sc.) Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Uni Bonn


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Interdisziplinarität k.A.
Credits für Laborpraktika Laborpraktika im Umfang von 27 Wahlpflichtcredits
Praxiselemente im Studiengang 4 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 6 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen Freiland-, Geländepraktika oder Exkursionen im Umfang von 6 Pflichtcredits und 22 Wahlpflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 365
Studienanfänger pro Jahr 108
Absolventen pro Jahr 32
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 57:43 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 150 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Studiengang nicht gerankt

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche
Weitere Schwerpunkte
Der Bachelorstudiengang Geowissenschaften bietet ein breites Spektrum an Fachrichtungen an (Geologie, Geochemie, Petrologie, Geophysik und Paläontologie). Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Geländearbeit im Rahmen von Exkursionen und Geländeübungen. Das optionale Auslandssemester ist fest im Studienplan integriert.

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Wahlmöglichkeiten im Bachelorstudium sind gezielt so gesetzt worden, dass die Wahl fachlicher Schwerpunkte vor dem Hintergrund eines interdisziplinär angelegten Studienganges, wie auch ein breit angelegtes Studium möglich sind. Neben der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen im Rahmen der angebotenen Module wird durch das Berufspraktikum und die Möglichkeit eines Auslandsemesters (im 5. Semester des Bachelor-Studiengangs) der Horizont für den beruflichen und forschungsorientierten Werdegang erweitert. In den vergangenen Jahren wurden hierzu zwölf Erasmus-Kooperationen eingerichtet.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen erwerben durch das stark interdisziplinäre und forschungsorientierte Studienkonzept Qualifikationen, die es ihnen ermöglichen, geowissenschaftliche Fragestellungen in Forschung und Wirtschaft innovativ zu bearbeiten. Die Einbindung in die Forschungsschwerpunkte durch das Angebot von speziellen Wahlpflichtmodulen und die gezielte Vermittlung von Schlüsselkompetenzen ermöglicht eine individuelle Planung des Studienverlaufes. Die stark geländeorientierte Arbeitsweise wird durch das umfangreiche Angebot an Geländeveranstaltungen wesentlich gefördert.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren