1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geowissenschaften
  5. Uni Bonn
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Geowissenschaft (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Geowissenschaften, Studiengang

Geowissenschaft (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 118 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen, 62 Wahlpflichtcredits, 21 Credits im Wahlbereich/Nebenfach
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 7 Pflichtcredits und 22 Wahlpflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 478
Studienanfänger pro Jahr 189
Absolventen pro Jahr 58
Abschlüsse in angemessener Zeit 85,5 %
Geschlechterverhältnis 59:41 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 1/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Wahlmöglichkeiten im Bachelorstudium sind gezielt so gesetzt worden, dass die Wahl fachlicher Schwerpunkte vor dem Hintergrund eines interdisziplinär angelegten Studienganges, wie auch ein breit angelegtes Studium möglich sind. Neben der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen im Rahmen der angebotenen Module wird durch das Berufspraktikum und die Möglichkeit eines Auslandsemesters (im 5. Semester des Bachelor-Studiengangs) der Horizont für den beruflichen und forschungsorientierten Werdegang erweitert. In den vergangenen Jahren wurden hierzu zwölf Erasmus-Kooperationen eingerichtet.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Exogene & Endogene Dynamik; Paläontologie; Erd- & Lebensgeschichte; Mineralogie; Petrologie; Hydrogeologie; Geophysik; Angew. Geowissenschaften; Geo-Statistik. Zusätzlich: Mathematik, Physik, Chemie und Biologie.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen erwerben durch das stark interdisziplinäre und forschungsorientierte Studienkonzept Qualifikationen, die es ihnen ermöglichen, geowissenschaftliche Fragestellungen in Forschung und Wirtschaft innovativ zu bearbeiten. Die Einbindung in die
  • Schlagwörter
    Geologie; Mineralogie; Paläontologie; Angewandte Geologie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren