1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Paderborn
  6. Fakultät für Naturwissenschaften
  7. Angewandte Sportwissenschaft (B.A.)
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Angewandte Sportwissenschaft (B.A.) Fakultät für Naturwissenschaften - Uni Paderborn


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, teilzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil Sportarten und Bewegungsfelder in Theorie und Praxis, 8 Pflichtcredits
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 6 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 60 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 436
Studienanfänger pro Jahr 132
Absolventen pro Jahr 67
Abschlüsse in angemessener Zeit 87,2 %
Geschlechterverhältnis 57:43 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus 98 Plätze
Zulassungsvoraussetzungen Ein Eignungstest ist Voraussetzung für die Zulassung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Eine anwendungsnahe Ausbildung ermöglicht es den Studierenden, theoretische Erkenntnisse exemplarisch in praktische, lösungsorientierte Strategien umzusetzen. Zielgruppenspezifische Handlungskompetenz in Kombination mit praxisnaher Ausbildung in diversen Kooperationseinrichtungen ermöglicht mehrperspektivische Einblicke im Kontext Gesundheit oder Freizeit. Die Möglichkeit außercurricularer Zusatzqualifikation steigert die fachliche Ausbildung, verbessert lösungsorientierte Handlungsstrategien und erhöht die Berufs(einstiegs)chancen.
  • Fachbezogener Eignungstest
    Der fachbezogene Sporteignungstest überprüft die sportmotorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten in Bezug auf das Sportstudium (nur Lehramt). Die Ordnung zur Feststellung der Studiengangsbezogenen Eignung ab 2021 wird gerade überarbeitet.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel des Studiums ist die optimale Vorbereitung auf den beruflichen Einstieg durch hohe Fachkompetenz und praxisnahe Ausbildung. Mehrperspektivische Ausbildung im Grundlagenbereich und eine vertiefte, anwendungsorientierte Ausbildung in dem Bereich Gesundheit im 3. Studienjahr vermitteln theoretische Kenntnisse, praktische Fertigkeiten und zielgruppenspezifische Differenzierungen zur anwendungsbezogenen beruflichen Tätigkeit im Kontext Gesundheit (z.B. Rehabilitation, Prävention, Fitness, Leistungssport, betriebliche Gesundheitsförderung).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren