1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Jena
  6. Physikalisch-Astronomische Fakultät
  7. Photonics (M)
che
Physik, Studiengang

Photonics (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 119
Studienanfänger pro Jahr 40
Absolventen pro Jahr 28
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 73:27 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 92 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt für den Abschluss eine "joint programmes"
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 11/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    durchgängig englischsprachig; internationale Studierende; sehr praxisorientiert; Absolvierung von Praktika und Masterarbeit in der optischen Industrie möglich; Einbindung in internationale Austauschprogramme (hochschulübergreifende Studiengänge wie Erasmus Mundus Master Programm "Optics in Science and Technology" (OpSciTech) und Atlantis Programm "Master International in Laser, Materials Science and Interaction" (MILMI))
  • Profil des Studiengangs
    Pflicht: Introduction to optical modelling, Optical metrology and sensing, Laser physics. Wahlpflicht: Spezialisierungsrichtungen wie Imaging, Fiber optics,Computational photonics, Biophotonics, Micro- and Nanooptics, Optical materials,Nonlinear optics, quantum optics, X-ray optics, ultrafast optics, high-intensity optics, astrophotonics...
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist es, die Studierenden auf eine forschungsorientierte und wissenschaftsgestützte Berufstätigkeit auf den Gebieten der Optik und der optischen Technologien vorzubereiten; vertiefte Kenntnisse in experimenteller und theoretischer Optik sowie eine Spezialausbildung in mehreren Teilgebieten der Optik; Abstimmung des Studienplanes mit ca. 10 Industriepartnern; Koordination von Ausbildungsabschnitten in der Industrie (Praktika, Masterarbeit); besondere Vermittlungsformen: Labor- und Industrie-Praktika, Tutorien, Sprachkurse.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    1.Imperial College London, UK; 2. ­Université Paris-Sud 11 and Institute d´Optique Graduate School, France; 3. ­Warsaw University of Technology, Poland; 4. ­Delft University of Technology, The Netherlands; 5. ­University of Eastern Finland, Joensuu, Finland; 6. The College of Optics and Photonics (CREOL), Orlando, USA; 7. ­Clemson University, South Carolina, USA; 8. ­Université Bordeaux, France; 9. Lund University, Sweden
  • Schlagwörter
    Laserphysik; Biophotonik; Mikrooptik; Nanooptik; optische Schichten; Hochleistungslaser; Faserlaser; Kurzpulslaserphysik; Quantenoptik; Holographie; Optikdesign; nichtlineare Optik; Röntgenoptik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren