1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. KU Eichstätt-Ingolstadt/Eichstätt
  6. Mathematisch-Geographische Fakultät
  7. Geographie (B.Sc.)
Ranking wählen
Geografie, Studiengang

Geographie (B.Sc.) Mathematisch-Geographische Fakultät - KU Eichstätt-Ingolstadt/Eichstätt


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 8 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 10 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote;
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 15 Pflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 193
Studienanfänger pro Jahr 64
Absolventen pro Jahr 30
Abschlüsse in angemessener Zeit 88,3 %
Geschlechterverhältnis 38:62 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 1/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/12 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang bietet die Schwerpunkte „Freizeit, Tourismus und Umwelt“, „Physische Geographie“ und „Allgemeine Geographie“. Es werden theoretische Konzepte, Modelle sowie Problemstellungen der Human- und Physischen Geographie vermittelt, analysiert und kritisch reflektiert. Freie außerdisziplinäre Wahlmöglichkeiten ermöglichen individuelle Profilbildung. Exkursionen, Geländeaufenthalte und praxisnahe Module verbinden Theorie und Praxis. Die ausgezeichnete Ausstattung mit Vermessungs-/Fernerkundungsgeräten sowie ein Filmstudio ermöglicht das „Hands-on“-Erlernen praxisrelevanter Kompetenzen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Neben Vermittlung fundierter theoretischer Kenntnisse aus Human- und Physischer Geographie liegt der Fokus auf Erlernen und eigenständigem Anwenden von praxisnahen Methoden und Techniken mithilfe modernster Geräte und Software. Praxisbezug wird durch ein Pflichtpraktikum sowie durch angewandte Projektarbeiten gewährleistet. Fachübergreifende Kooperationen sowie Integration von Modulen aus Nachbardisziplinen schulen interdisziplinäres Denken. Spezielle Initiativen der Fachgruppe wie Workshops zum Berufseinstieg und Bewerbungstraining sowie ein Alumni-Netzwerk erleichtern den Berufseinstieg.
  • Schlagwörter
    Tourismus; Tourismusgeographie; Umwelt; Umweltgeographie; Umweltprozesse; Naturgefahren; Entwicklungsforschung; Nachhaltigkeit
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren