1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Bonn
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Informatik (B.Sc.)
che
Informatik, Studiengang

Informatik (B.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 124 Credits in Pflichtmodulen, 32 Credits in Wahlpflichtmodulen, 24 Credits im Nebenfach/Wahlbereich, wählbare Nebenfächer: Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Geographie, Psychologie, weitere auf Antrag
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Software Engineering, IT-Sicherheit, Computervisualistik
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 1004
Studienanfänger pro Jahr 455
Absolventen pro Jahr 31
Abschlüsse in angemessener Zeit 57,1 %
Geschlechterverhältnis 77:23 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 5 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote 456:185
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang hat ein wissenschaftliches und forschungsorientiertes Profil. Solide Kenntnis der Grundlagen und methodische Kompetenz sind ein wichtiges Ziel. Spezialisierung in einem der Forschungsschwerpunkte des Instituts für Informatik in Wahlpflicht-Bereich und Bachelorarbeit istmöglich. Schlüsselkompetenzen werden integrativ vermittelt (meist in Übungen zu Modulen bzw. in Projektgruppen). Befähigung zu wissenschaftlich fundierter Reflexion, kritischer Einordnung und Anwendung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziele: Vermittlung gundlegenden Fachwissens und der notwendigen Werkzeuge in allen Kernbereichen der Informatik; Förderung des selbständigen Arbeitens, der Teamarbeit, der niveauvollen Präsentation sowie der praktischen Anwendung oder Vermittlung informatischer Inhalte; deutlicher Praxisbezug durch verhältnismäßig hohe Anzahl an Modulen mit softwarepraktischer Thematik und die besondere Betonung einer "zeitlosen", soliden Grundausbildung in klassischen Kerngebieten der Informatik für die flexible berufliche Tätigkeit in Informatik oder in angrenzenden Berufsfeldern.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Universitetet i Agder, Norwegen Universidad Politecnica de Valencia, Spanien
  • Schlagwörter
    Algorithmik; IT-Sicherheit; Robotik; Maschinelles Lernen
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren