1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Heilbronn
  6. Fakultät Informatik
  7. Medizinische Informatik (B.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Medizinische Informatik (B.Sc.) Fakultät Informatik - HS Heilbronn


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Studienangebot in Kooperation mit der Universität Heidelberg

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung interdisziplinär, mit Informatikanteil; Schwerpunkte: Softwaretechnik, IT-Sicherheit; Anwendungsbereich: Medizinische Informatik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 139
Studienanfänger pro Jahr 89
Absolventen pro Jahr 15
Abschlüsse in angemessener Zeit 69,0 %
Geschlechterverhältnis 49:51 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 42 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Neben einer breit ausgelegten Ausbildung im Bereich Informatik und Software-Entwicklung erwerben die Studierenden die Fähigkeit ihre Kenntnisse im Med. Umfeld anzuwenden. Die dazu notwendigen naturwissenschaftlichen und medizinischen Grundlagen sowie das Wissen über Strukturen und Abläufe im Gesundheitswesen werden parallel vermittelt. Studierende können individuell ihr Wissen vertiefen. Medizintechnik-nahe Bereiche: Diagnose- und Therapiesysteme; administrativer Bereich: IT-Management im Gesundheitswesen; Entwicklungs-und IT-Bereiche: SW-Entwicklung und IT-Sicherheit.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Teamarbeiten in allen Semestern; Projekte mit simulierten oder echten Kunden in den Software-Laboren 1 und 2; Praktikum in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Vermittlung von übergreifenden Kompetenzen in entspr. Veranst.: Arbeitstechniken, Ethik, Rechtsgrundlagen, Teammanagement, Datenschutz; Praktikum zu Datenbanksystemen, Technische Informatik sowie elektrotechn. Grundlagen; Praktika mit Teamarbeit und Präsentationstechniken in den Schwerpunkten Diagnose- und Therapiesysteme, Software Entwicklung sowie IT Management im Gesundheitswesen; Eigene Firmenkontaktmesse "MeetIT".

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren