1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Düsseldorf
  6. Fachbereich Medien
  7. Medieninformatik (B.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Medieninformatik (B.Sc.) Fachbereich Medien - HS Düsseldorf


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 87-142 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik, Software-Engineering
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 25 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 425
Studienanfänger pro Jahr 88
Absolventen pro Jahr 26
Abschlüsse in angemessener Zeit 49,1 %
Geschlechterverhältnis 74:26 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 3,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 1/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 602:91

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ein hoher Grad an Multi- und Interdisziplinarität zeichnet den Studiengang aus. Sowohl die klassischen Gebiete der Informatik als auch die Anwendung Digitaler Medien werden angeboten. Die Studierenden bearbeiten unter Anleitung in der Hälfte ihres Studiums praktische Aufgaben. Die Beschäftigungsbefähigung wird durch die vier Teamprojekte und in einem 20-wöchigen betreutem Praktikum gestärkt. Ein Auslandsstudiensemester kann optional zum Praxissemester gewählt werden. Die Ausbildung kann im konsekutiven Master-Studiengang Medieninformatik an der Hochschule Düsseldorf fortgesetzt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Fachwissen und methodische Kompetenz wird in Vorlesungen vermittelt und in Übungen, Seminaren und Praktika angewendet. Besonders in vier Projekten ab dem zweiten Semester entwickeln Studierende im Team Produkte und Anwendungen der Medieninformatik. In 20 Wochen Tätigkeit in einem Unternehmen, dem Praxissemester, können die Studierenden ihre in den fünf Semestern Studium zuvor erworbenen Kompetenzen anwenden. Diese Form wird sowohl von Studierenden als auch Unternehmen sehr geschätzt. Die Bachelorarbeit wird oft in einem Unternehmen geschrieben.
  • Schlagwörter
    Bachelor, Medieninformatik, Informatik, Digitale Medien, Projekt, Praxis, Praxissemester, Ausland, konsekutiver Master, Web, Java, Internet, Programmierung, Software Engineering, Softwaretechnik

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren