1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Bremen
  6. Fakultät 4 Elektrotechnik und Informatik
  7. Informatik (B, dual)
che
Informatik, Studiengang

Informatik (B, dual)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, dual ausbildungsintegrierend, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 8 Semester
Lehrprofil 84 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen, Studien-/Vertiefungsrichtungen: Technische Informatik
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Software Engineering, IT-Sicherheit
Interdisziplinarität interdisziplinärer Studiengang, Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik 32
Credits insgesamt 240
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 45
Studienanfänger pro Jahr 13
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 88:12 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Auswahlkriterien Abiturnote; Anzahl Wartesemester
Bewerber/Studienplatz-Quote 22:9
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 11/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der duale Studiengang erreicht durch die enge Verzahnung der beruflichen Ausbildung im Unternehmen und des Studiums an der Hochschule Bremen eine ausgeprägte anwendungsorientierte und wissenschaftlich fundierte Praxisorientierung. Praxis-Transfer-Module begleiten die Berufsausbildung und sichern so die Qualität der Betriebspraktika. Das Studium enthält einen hohen Laboranteil in modernen Laboren, die auf dem aktuellen Stand der Technik sind.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist die Vermittlung von Kompetenzen zur Konzeption und Realisierung von Informatiksystemen. Durch die enge Verzahnung von Ausbildung im Unternehmen, in der Berufsschule und dem Studium an der Hochschule Bremen wird eine praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Ausbildung erreicht.
  • Instrumente der Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen
    Parallel zum Studium wird in den ersten sechs Semestern eine Ausbildung zur FachinformatikerIn absolviert, die im Rahmen eines Theorie-Praxis-Transfer-Moduls pro Semester durch die Hochschule gestaltet, mit Leistungspunkten versehen und insbesondere in Form eines Berichtes durch die Studiengangsleitung kontrolliert wird. Die lange Praxisphase im 5. und 6. Semester kontrolliert die Hochschule zu Beginn über einen Bericht, in dem der Arbeitsbereich und die Aufgabenstellung beschrieben werden. Abgeschlossen wird diese Phase über einen ausführlichen Praxissemesterbericht.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    London South Bank University, Großbritannien Letterkenny, Irland Polytechnic University IIT Chennai, Indien Hanzehogeschool Groningen, Niederlande Hogeschool van Amsterdam, Niederlande FH Joanneum, Österreich FH Oberösterreich, Österreich FH St. Pölten, Ö
  • Schlagwörter
    Software Engineering; Robotik; Automatisierung; IT-Sicherheit
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren