1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Chemie
  5. Uni Bayreuth
  6. Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften
  7. Natur- und Wirkstoffchemie (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Chemie, Studiengang

Natur- und Wirkstoffchemie (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 30
Studienanfänger pro Jahr 15
Geschlechterverhältnis 47:53 [%m:%w]

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der forschungsorientierte Studiengang vermittelt Detailwissen zur Synthese, Analytik und Struktur niedermolekularer Natur-, Wirk- und Funktionalstoffe und deren makromolekularen Zielstrukturen. Über das breit gefächerte und interdisziplinäre Modulangebot erwerben die Absolventen Kernkompetenzen in moderner Synthesechemie sowie über die Grundlagen der Wechselwirkungen chemischer Verbindungen im biologischen Kontext. Damit sind sie ideal positioniert sowohl für den klassischen Bereich der Chemie als auch für fachübergreifende neue Berufsfelder in den Lebens-, Agro- und Gesundheitswissenschaften.
  • Schlagwörter
    Naturstoffe, Pharmazeutika, Stereoselektive Synthese, Katalyse
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren