1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Augsburg
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Advanced Functional Materials (M)
che
Physik, Studiengang

Advanced Functional Materials (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 21
Studienanfänger pro Jahr 11
Absolventen pro Jahr 14
Abschlüsse in angemessener Zeit 0,0 % *
Geschlechterverhältnis 48:52 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 100 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 11/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    In diesem internationalen Masterstudium werden alle Lehrveranstaltungen in englischer Sprache abgehalten. Die Studierenden sind dabei zwei Semester an einer von sieben europäischen Partneruniversitäten und schließen das Studium mit einem Doppelabschluss ab. Durch die Verzahnung von theoretischer und laborpraktischer Ausbildung in Methodenkursen werden die Studierenden intensiv auf den Einsatz materialwissenschaftlicher Verfahren im Beruf vorbereitet.
  • Profil des Studiengangs
    Englischsprachiger Studiengang in Kooperation mit sieben europäischen Partneruniversitäten. Modulgruppen (die jeweils zu erbringenden Leistungspunkte (LP) sind in Klammern angegeben): 1a. Fundamentals of Materials Science I (12 LP) / 1b. Fundamentals of Materials Science II (6 LP) / 2. Methods of Materials Science (16 LP) / 3.Scientific Work and presentation (14 LP) / 4.Specialization in Materials Science (42 LP) / 5.Finals (30 LP). Im Bereich Fundamentals of Materials Science I sind 12 LP aus Pflichtmodulen zu erbringen: Materials Physics / Materials Chemistry. Im Bereich Fundamentals of Materials Science II sind 6 LP aus Wahlpflichtmodulen zu erbringen: Surfaces and Interfaces / Chemical Physics I. Im Bereich Methods of Materials Science sind 16 LP aus Wahlpflichtmodulen zu erbringen: Coordination Materials / Electron Microscopy / Electronics for Physicists and Materials Scientists / Functional Silicate-analogous Materials / Optical Properties of Solids / Methods in Biophysics / Spectroscopy on Condensed Matter / Porous Materials Synthesis and Characterization / Structure Determination in Solids / Finite element modeling of multiphysics phenomena. Im Bereich Scientific Work and presentation sind 14 LP aus Pflichtmodulen zu erbringen: Introduction to Materials / Laboratory Project. Im Bereich Specialization in Materials Science sind 42 LP aus Wahlpflichtmodulen zu erbringen: Biophysics and Biomaterials / Dielectric and Optical Materials / Magnetism / Physics and Technology of Semiconductor Devices / Chemical Physics II / Coordination Materials / Advanced Solid State Materials / Solid State NMR Spectroscopy and Diffraction Methods / Characterization of Composite Materials Fiber Reinforced Composites: Processing and Materials Properties / Introduction to Mechanical Engineering / Functional Polymers / Solid State Spectroscopy with Synchrotron Radiation and Neutrons / Organic Semiconductors / Carbon-based functional Materials (Carboterials) / Nanostructures/Nanophysics / Superconductivity / Low Temperature Physics / Porous Functional Materials / Electronics for Physicists and Materials Scientists / Spintronics / Oxidation and Corrosion / Physics of Thin Films / Theoretical Concepts and Simulation / Ion-Solid Interaction / Applied Magnetic Materials and Methods Non-Destructive Testing. Die Abschlussleistung in Form der Masterarbeit und eines Kolloquiums wird mit 30 LP eingebracht.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    In diesem internationalen englischsprachigen Masterstudium erwerben die Studierenden Kompentenzen in der Synthese, Charakterisierung, Verarbeitung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit unterschiedlicher Materialklassen. Nach wissenschaftlichen Methoden selbständig zu arbeiten, befähigt die Studierenden zu hoher Professionalität in Beruf und Wissenschaft. Die Zielgruppe umfasst insbesondere internationale mobilitätsbereite Studierende, die zwei der vier Semester an einer von sieben europäischen Partneruniversitäten studieren und dabei internationale und interkulturelle Kompetenzen erwerben.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Université de Bordeaux I Universiteit Utrecht Lund University
  • Schlagwörter
    Materialwissenschaften; europäischer Studiengang; Auslandsaufenthalt
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren