1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geowissenschaften
  5. Uni Mainz
  6. Fachbereich 09: Chemie, Pharmazie, Geographie und Geowissenschaften
  7. Geowissenschaften (B.Sc.)
Ranking wählen
Geowissenschaften, Studiengang

Geowissenschaften (B.Sc.) Fachbereich 09: Chemie, Pharmazie, Geographie und Geowissenschaften - Uni Mainz


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang 2 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 8 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika
Geländeexkursionen Freiland-, Geländepraktika oder Exkursionen im Umfang von 19 Pflichtcredits und 5 Wahlpflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 182
Studienanfänger pro Jahr 54
Absolventen pro Jahr 34
Abschlüsse in angemessener Zeit 64,7 %
Geschlechterverhältnis 62:38 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 97 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 0/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 0/11 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche
Weitere Schwerpunkte

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Neben einer fundierten, naturwissenschaftlichen Grundausbildung beinhaltet der Studiengang B.Sc. Geowissenschaften zahlreiche praxisorientierte Bausteine, mit einem deutlichen Schwerpunkt auf der Geländeausbildung. Fast alle Module des Studiengangs beinhalten Veranstaltungen, die aktive Computerarbeit erfordern - bis hin zur eigenständigen Entwicklung von geowissenschaftlichen Anwendungen. Strukturell weist der Studiengang eine starke Verzahnung mit Partnerinstituten der Universität auf. Insbesondere mit der Chemie, Mathematik, Physik und Informatik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Bachelor-Studiengang Geowissenschaften vermittelt als grundständiger Studiengang fundiertes Grundwissen im Bereich der Geowissenschaften. Im ersten und zweiten Studienjahr werden mit den Modulen der Mathematik, Chemie und Geowissenschaften breite naturwissenschaftliche Grundlagen gelegt. Im dritten Studienjahr liegt der Schwerpunkt auf dem Erwerb methodischer Fähigkeiten wie Numerik, Programmierung von geowissenschaftlicher Software, GIS, apparativer Laborkenntnisse und Geländearbeit, die sowohl den Einstieg in die Berufstätigkeit als auch für ein weiterführendes Studium vorbereiten.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren