1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Bamberg
  6. Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
  7. Geographie (B)
Ranking wählen
Geografie, Studiengang

Geographie (B) Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften - Uni Bamberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 4 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend;
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 15 Pflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 199
Studienanfänger pro Jahr 77
Absolventen pro Jahr 18
Abschlüsse in angemessener Zeit 94,6 %
Geschlechterverhältnis 49:51 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 1/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/12 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Anteil von Wahlpflichtmodulen ermöglicht individuelle Schwerpunktsetzung in einzelnen Teilbereichen der Geographie ab dem 3. Semester; Wahlmodul ermöglicht die Ausbildung berufsorientierter Zusatzqualifikationen; sehr gute Betreuungsrelation; Einbindung von Experten aus der Praxis; Vorbereitung auf ein anschließendes Masterstudium im Bereich der Sozial- und Bevölkerungsgeographie sowie der Historischen Geographie; breite und facettenreiche Methodenausbildung für zahlreiche Berufsfelder; Ausbildungsmöglichkeit in GIS und Fernerkundung
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Allgemeines Ziel ist, human- und physisch-geographische Sachkompetenz mit Problemlösungskompetenzen zu verbinden; hohe Bedeutung der Ausbildung von Schlüsselkompetenzen (Präsentieren, Reflexion, Problemreduktion); Fähigkeit, raumrelevante Entscheidungen zu fällen sowie diese adressatenorientiert zu kommunizieren; Vermittlung breiter Methodenkenntnisse; individuelle Spezialisierungsmöglichkeiten sowie ein Wahlmodul "Berufsorientierte Zusatzqualifikation"; Berufsziele: räumliche Planung und Entwicklung, raumbezogenes Marketing/Management sowie planungsbegleitende Forschung.
  • Schlagwörter
    Erdkunde; Geographie; Umwelt; Politik; regionale Geographie; Nachhaltigkeit; Globalisierung; Kulturgeographie; demographischer Wandel; Migration; Kultur; Humangeographie; physische Geographie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren