1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. TU Berlin
  6. Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften
  7. Physik (B)
che
Physik, Studiengang

Physik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 1040
Studienanfänger pro Jahr 367
Absolventen pro Jahr 56
Abschlüsse in angemessener Zeit 58,6 %
Geschlechterverhältnis 69:31 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 5 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Bachelorstudium umfasst eine Grundausbildung in experimenteller und theoretischer Physik, in Mathematik und in weiteren physikalischen und nichtphysikalischen Bereichen. Im Bachelorstudiengang werden die Absolventinnen und Absolventen zur weitgehend selbstständigen Bearbeitung physikalischer und physiknaher Fragestellungen in verschiedenen Berufsfeldern befähigt. Der "Bachelor of Science" stellt den ersten berufsqualifizierenden Abschluss dar und ist ist insbesondere die Voraussetzung zur Aufnahme des Masterstudiums.
  • Profil des Studiengangs
    Das Bachelorstudium Physik umfasst eine Grundausbildung in experimenteller und theoretischer Physik, in Mathematik und weiteren physikalischen Bereichen. Belegt werden folgende Module: Experimentalphysik (Mechanik, Thermodynamik, Elektrodynamik, Optik, Atom-, Kern- und Quantenphysik), Höhere Experimentalphysik (Atomphysik, Festkörperphysik oder Optik), Fortgeschrittenenpraktikum, Theoretische Physik I-IV, Mathematik für PhysikerInnen I-IV, Mathematische Methoden der Physik und einen Wahlbereich von 24-29 Credits, Hier kann frei aus dem Angebot aller Hochschulen im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes gewählt werden. Es wird empfohlen, eines der folgenden Fächer zu belegen: Astronomie und Astrophysik, Chemie für PhysikerInnen, Elektronik für PhysikerInnen, Technische Optik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Bachelorstudiengang werden die Absolventinnen und Absolventen zur weitgehend selbstständigen Bearbeitung physikalischer und physiknaher Fragestellungen in verschiedenen Berufsfeldern befähigt. In Praktika werden durch die Bearbeitung experimenteller Aufgaben zum einen Methodenkenntnisse erworben und zum anderen die selbstständige Bearbeitung experimenteller Fragestellungen geübt. In Seminaren werden neben der vertieften Beschäftigung mit einem wissenschaftlichen Thema insbesondere Vortragstechniken sowie die Fähigkeit zu kritischer Diskussion vermittelt.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    University of Strathclyde
  • Schlagwörter
    Astronomie und Astrophysik; physikalisches Praktikum; Projektlabor; Experimentalphysik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren