1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Halle-Wittenberg
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät III
  7. Geographie (M.Sc.)
Ranking wählen
Geografie, Studiengang

Geographie (M.Sc.) Naturwissenschaftliche Fakultät III - Uni Halle-Wittenberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 8 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 10 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 10 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen Maximale Pflichtcredits für Geländeexkursionen: 10

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 66
Studienanfänger pro Jahr 16
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit 12,0 %
Geschlechterverhältnis 59:41 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 26 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/12 Punkten

Profil des Studiengangs

Schwerpunkte Humangeografie
Wirtschafts- und Sozialgeographie; Geospatial Data Handling
Schwerpunkte Physische Geografie
Geoökologie, Schwerpunkt Gelände- und Labormethoden, Landschaftswasser- und -stoffhaushalt

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vertiefte wissenschaftliche Kompetenz zur Analyse und Bewertung physisch geographischer/ geoökologischer Prozesse sowie raumbezogener Fragen in vier verschiedenen möglichen Profilbildungen; Erwerb eines breiten sowie vertieften Fach- und Methodenwissens über physisch-geographische/ geoökologische und raumwissenschaftliche Prozesse und Strukturen; starker theoretischer und methodischer Forschungsbezug; Vertiefung in Geoökologie/ Physischer Geographie, Nachhaltiger Raumentwicklung und Geospatial Data Handling.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Forschungsorientiert angelegter Studiengang mit naturwissenschaftlicher und humanwissenschaftlicher Ausbildung; Kompetenzen und Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Erkenntnis und Analyse; eigenständige Bearbeitung von wissenschaftlichen Problemen von der Entwicklung von Forschungsanträgen über die Datengewinnung bis zur Berichterstattung, Projektierung und Durchführung von Geländekampagnen mit eigenständiger Nutzung von Feld- und Labormesstechnik; Masterarbeit eingebettet in Forschungsprojekte und in Zusammenarbeit mit außeruniversitären Einrichtungen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren