1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Bochum
  6. Fakultät für Physik und Astronomie
  7. Physik (B Zwei-Fach)
che
Physik, Studiengang

Physik (B Zwei-Fach)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 172
Studienanfänger pro Jahr 57
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 83,3 %
Geschlechterverhältnis 67:33 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 2 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 26 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote 534:135

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Studium von zwei gleichberechtigten Fächern wird ergänzt durch einen interdisziplinären Bereich (Fächerkombination nicht eingeschränkt). Die Auswahl an physikalischen Schwerpunkten ist sehr vielfältig (Didaktik, Astronomie/Astrophysik, Festkörperphysik, Hadronenphysik, Plasmaphysik, Biophysik). Die Module in theoretischer Physik und Mathematik sind speziell an die Bedürfnisse der Studierenden angepasst. Lerngruppen fördern das eigenständige Arbeiten und die Teamarbeit ab dem ersten Semester. Mündliche Modulabschlussprüfungen fördern das Vernetzen von Wissen.
  • Profil des Studiengangs
    Physik I (Mechanik, Wärmelehre); Physik II (Elektrizitätslehre, Optik); Physik III (Quantenphysik); Mathematische Methoden; Grundlagen Mechanik und Elektrodynamik; Grundlagen Quantenmechanik und Statistik; Physikalisches Praktikum; Lerngruppenleitung; Wahlpflichtmodule: Grundlagen der Didaktik der Physik; Einführung in einen der Schwerpunkte Astrophysik, Biophysik, Festkörperphysik, Kern- u. Teilchenphysik oder Plasmaphysik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Abschluss befähigt zum Wechsel in den Master (M.Ed., mit Auflagen M.Sc.). Neben fachwissenschaftlichen Fähigkeiten (z.B. durch spezielle, neukonzipierte Module in der theoretischen Physik) werden fachdidaktische Elemente eingeführt und erste Praxiserfahrungen gesammelt (z.B. im Schülerlabor). Wichtige Ziele sind die Reflexion von Lernschwierigkeiten bei Schüler/innen, aber auch Aspekte wie Organisation / Zeitmanagement, Perspektivenwechsel / Einfühlungsvermögen, Durchsetzungsvermögen / Abgrenzung, Kritikfähigkeit / Kritikvermögen, die im Pflichtmodul Lerngruppenleitung erlernt werden.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Uni Uppsala, Schweden
  • Schlagwörter
    Astronomie; Astrophysik; Festkörperphysik; Kern- und Teilchenphysik; Hadronenphysik; Plasmaphysik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren