1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Hannover
  6. Fakultät für Mathematik und Physik
  7. Mathematik (M)
CHE Hochschulranking
 
Mathematik, Studiengang

Mathematik (M)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Mathematik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 5 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 5 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 115
Studienanfänger pro Jahr 45
Absolventen pro Jahr 25
Abschlüsse in angemessener Zeit 58,0 %
Geschlechterverhältnis 64:36 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 11,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Große Freiheit bei der Wahl der fachlichen Schwerpunkte aus der reinen und angewandten Mathematik im Studium; intensive Betreuung in kleinen Gruppen
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der Masterstudiengang stellt sowohl eine notwendige Breite als auch eine gewünschte Tiefe in reiner und angewandter Mathematik sicher. Dabei wird den Studenten weitgehend Freiheit bei der Auswahl ihrer Studieninhalte gewährt, die aus den Gebieten Algebra, Algebraische Geometrie, Analysis, Differentialgeometrie, Numerik und Stochastik gewählt werden können.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Studierende können ihre Kompetenz im Fach gezielt mit einem großen Wahlpflichtbereich erweitern; dazu muss ein Anwendungsfach aus den klassischen Anwendungsgebeien der Mathematik wie Maschienenbau und Phyisk gewählt werden. Die Masterarbeit schließt d
  • Schlagwörter
    Analysis, Geometrie, Numerik, Versicherungsmathematik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren