1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HTW Berlin
  6. Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Technik und Leben
  7. Ingenieurinformatik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Ingenieurinformatik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 58-73 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Software-Engineering, Computer Engineering, IT-Sicherheit
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 12 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 18 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 206
Studienanfänger pro Jahr 92
Absolventen pro Jahr 20
Abschlüsse in angemessener Zeit 90,0 %
Geschlechterverhältnis 87:13 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 30,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 4,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 241:67

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang nutzt Kompentenzen und Ressourcen des Maschinenbaus zur Lehre in den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächern. Darüber hinaus besteht eine enge inhaltliche Anbindung bzgl. der grundlegenden IT-Themen an die Umweltinformatik, so dass die Ingenieurinformatik im Fachbereich sehr gut vernetzt ist. Darüber hinaus werden die Wahlpflichtmodule im 5. Semester mit denen aus der Umweltinformatik, dem Maschinenbau und der Fahrzeugtechnik kombiniert, so dass die individuellen Wahlmöglichkeiten der Studierenden stark erweitert werden können.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Absolventen sind für die Schnittstelle Ingenieurwissenschaften-Informatik ausgebildet, die sie in mehreren Projekten kennen gelernt haben. Regelmäßige Vorträge aus der Industrie (mind. 1 pro Semester) zeigen mögliche Arbeitsfelder auf und fördern Kontakte
  • Schlagwörter
    Ingenieurinformatik; Maschinenbauinformatik; Angewandte Informatik; Technik; Ingenieurwesen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren