1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Bochum
  6. Studiengang Angewandte Informatik
  7. Angewandte Informatik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Angewandte Informatik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Bioinformatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 10 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 150
Studienanfänger pro Jahr 44
Absolventen pro Jahr 26
Abschlüsse in angemessener Zeit 45,3 %
Geschlechterverhältnis 80:20 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 18,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 29,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 103:22

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang ist polydisziplinär ausgerichtet. An der Lehre sind neun verschiedene Fakultäten bzw. Institute der Ruhr-Universität beteiligt. Den Studierenden bietet sich hiermit ein breites Spektrum an Anwendungsbereichen. Außerdem erproben sie so die Zusammenarbeit mit Fachleuten aus anderen Disziplinen, was einen Vorteil für den Arbeitsmarkt darstellt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Im Masterstudiengang Angewandte Informatik können die Studierenden im Vertiefungsbereich Module aus den Bereichen Ingenieurinformatik, Neuroinformatik, Kryptologie & Theoretische Informatik, Operations Research & Management, Bioinformatik sowie Programmier- und Simulationstechnik wählen und damit entsprechende Schwerpunkte setzen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Masterstudium gibt es nur wenige Wahlpflichtmodule, was den Studierenden den nötigen Freiraum lässt, nach individuellen Neigungen ihr Wissen in diversen Anwendungsbereichen zu vertiefen. Die angebotenen Vertiefungsmodule befassen sich stets mit forschu
  • Schlagwörter
    Neuroinformatik; Ingenieurinformatik; Kryptologie; Angewandte Informatik; Bioinformatik; Operations Research
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren