1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. OTH Regensburg
  6. Fakultät Informatik und Mathematik
  7. Technische Informatik (B.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Technische Informatik (B.Sc.) Fakultät Informatik und Mathematik - OTH Regensburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Fachausrichtung Informatikstudiengang; Schwerpunkt(e): Technische Informatik, Softwaretechnik; Anwendungsbereich(e): Ingenieurwissenschaften
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 18 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 54 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 346
Studienanfänger pro Jahr 100
Absolventen pro Jahr 46
Abschlüsse in angemessener Zeit 73,6 %
Geschlechterverhältnis 92:8 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 31,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 70 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    An der Fakultät werden 5 Bachelor- und 2 Master-Studiengänge angeboten. Damit stehen ein vielfältiges Fächerangebot mit entsprechend spezialisiertem Lehrpersonal und sehr gut ausgestattete Labore zur Verfügung. Neben der Vermittlung solider Grundlagen in Informatik und Mathematik stehen die praktischen Umsetzungen im Vordergrund. Durch intensive Kooperationen mit der lokalen Wirtschaft, insbesondere im Umfeld der Automobil Branche, können praxisnahe und ganz aktuelle Projektthemen aus dem industriellen Umfeld angeboten werden. Eine weitere Qualifizierung (Master, Promotion) ist möglich.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Studium führt zur qualifizierten Berufsfähigkeit für die Tätigkeit als Technischer Informatiker im praktischen betrieblichen Einsatz. Daneben bildet es die Basis für eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung im Rahmen eines Masterstudiengangs. Ausbildungsziel ist die Anwendung von Informatik auf technische Prozesse, insbesondere für die lokale Wirtschaft. Erreicht wird dieses Ziel auf Basis solider Kenntnisse sowohl im Bereich physikalisch-technischer Grundlagen als auch technischer Software-Entwicklung. Ein breites Fächerangebot dient der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung.
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    Eastern Institute of Technology, Napier, Neuseeland
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren