1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Kiel
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Physik (B)
che
Physik, Studiengang

Physik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 361
Studienanfänger pro Jahr 162
Absolventen pro Jahr 26
Abschlüsse in angemessener Zeit 90,0 %
Geschlechterverhältnis 72:28 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 2 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Profil des Studiengangs
    Im Ein-Fach-Bachelorstudiengang werden nach der Grundlagenphysik (Mechanik, Wärmelehre, Elektromagnetismus, Optik, Atom- und Quantenphysik, Kernphysik) auch Elementarteilchenphysik, Astrophysik, Kosmologie, Festkörper- und Oberflächenphysik, Plasmaphysik und Extraterrestrische Physik gelehrt sowie Vorlesungen in allen Bereichen der Theoretischen Physik (Mechanik, Elektrodynamik, Quantenmechanik und Thermodynamik sowie Statistik) in vollem Umfang angeboten. In den ersten zwei Semestern können die Studierenden zwischen den nichtphysikalischen Fächern Chemie und Informatik wählen, im vierten bis sechsten Semester können sie entweder ihr Wahlfach Chemie bzw. Informatik vertiefen oder die Fächer Elektronik, Materialwissenschaft oder Mathematik wählen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Bachelorstudiengang Physik ist ein grundständiger wissenschaftlicher Studiengang. Im Studiengang werden wissenschaftliche Grundlagen der Physik und Methodenkenntnisse vermittelt. Die Studierenden werden zur Abstraktion und Reduktion von Problemstellungen auf die essentiellen Punkte und zur Problemlösung befähigt. Sie werden zu selbständigem verantwortlichen Handeln und kritischer Reflektion der Ergebnisse angeleitet.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Syddansk Universitet (University of Southern Denmark), Dänemark; Technische Universität Wien, Österreich; Göteborgs Universitet - University of Gothenburg, Schweden; Masaryk University in Brno, Tschechische Republik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren