1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Freiburg
  6. Technische Fakultät
  7. Informatik (B)
che
Informatik, Studiengang

Informatik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 123 Credits in Pflichtmodulen, 31 Credits in Wahlpflichtmodulen, 18 Credits aus 19 Nebenfächern
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Bioinformatik, Software Engineering, Medizinische Informatik, IT-Sicherheit
Interdisziplinarität Credits aus dem Fach: 134, Credits aus anderen Disziplinen: Mathematik 28, fachfremde Teilmodule 18
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 421
Studienanfänger pro Jahr 170
Absolventen pro Jahr 35
Abschlüsse in angemessener Zeit 79,4 %
Geschlechterverhältnis 83:17 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 8 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 19 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/8 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    methodenorientiertes Studium mit zahlreichen Praxisanteilen; in Teamarbeit durchgeführtes, fächerübergreifendes Projekt bereits im 1. Semester; Programmierkurs, Softwarepraktikum etc. führen an Standards einer industriellen Programmierung heran; Grundlagen sowohl in hardwarenahen Bereichen als auch in der Softwareentwicklung und Anwendung; gleichzeitig wird die Forschungsorientierung des Studiengangs betont, indem bereits teilweise Kurse aus dem Mastercurriculum gewählt werden können; ein breites Angebot an fachfremden Wahlmodulen sorgt für einen Blick "über den Tellerrand hinaus"
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Methodenorientierte Ausbildung mit theoretischen Grundlagen und praktischen Anteilen; Förderung berufsorientierter Kompetenzen durch obligatorische Wahlpflicht-Kurse am Zentrum für Schlüsselqualifikationen (Management, Kommunikation, Medien, EDV, Fremdsprachen); vielfältige fachfremde Wahlmodule von Archäologie bis Medizin; Praktika und Projekte fördern die Teamfähigkeit; Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit externen Stellen (Industrie oder Forschungszentren) möglich; optionaler IndiTrack (zusätzliches, interdisziplinäres Studienjahr mit individueller Planung); lokale Jobbörse und Beratung.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Göteborgs Universitet, Schweden University of Aberdeen, UK Universitat Politècnica de Catalunya, Spanien
  • Schlagwörter
    Allgemeine Informatik; Softwareentwicklung; praxisorientiert; interdisziplinär
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren