1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. FH Oberösterreich/Hagenberg (A)
  6. Informatik, Kommunikation und Medien
  7. Digital Arts (M)
che
Informatik, Studiengang

Digital Arts (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, konsekutiver Master, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 85 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik, Computervisualistik
Interdisziplinarität interdisziplinärer Studiengang, Credits aus anderen Disziplinen: Design, Gestaltung 40
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 37
Studienanfänger pro Jahr 12
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 65:35 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote 37:12

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Visuelle Konzeption; Design-Grundlagen; 3D-Modellierung; Animation Production; Character Animation; Motion Capture; Procedural Animation; Generative and Interactive Arts; Audio/Video; High-Definition Postproduction; Digital Compositing; Visual Effects; Audio Production; Game Design; Concepts and Design; Story Development; Asset Creation; Low-Poly Modeling; Level Design; Audio for Games
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Master-Studium Digital Arts eröffnet AbsolventInnen die Möglichkeit zur gestalterischen Vertiefung und Spezialisierung in den Bereichen Computeranimation, Audio/Video und Game Design. Die Studierenden erwerben kreative, technische und theoretische Kenntnisse, die erforderlich sind, innovative Medienprojekte professionell zu konzipieren und umzusetzen. Das Studium bietet einen stark ausgebauten Projektteil und zeichnet sich dennoch durch ein im internationalen Vergleich sehr breites Angebot an vertiefenden Lehrveranstaltungen aus, die praktische Elemente und Theorie auf hohem Niveau verbinden.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Karlstad University (Schweden), Sungkyunkwan University (Südkorea), University of Hertfordshire (GB), Metropolia University of Applied Sciences (Finnland), University of Ontario - Institute of Technology (Kanada)
  • Schlagwörter
    Digital Arts; Mediengestaltung; Mediendesign; Audio Production; Video; Games; Computerspiele; Multimedia; Computeranimation; Animation; Postproduction; Visual Effects; Game Design
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren