1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Münster
  6. Fachbereich 14 - Geowissenschaften
  7. Geographie (B.Sc.)
Ranking wählen
Geografie, Studiengang

Geographie (B.Sc.) Fachbereich 14 - Geowissenschaften - Uni Münster


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 4 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 7 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen Maximale Pflichtcredits für Geländeexkursionen: 8

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 271
Studienanfänger pro Jahr 68
Absolventen pro Jahr 44
Abschlüsse in angemessener Zeit 77,0 %
Geschlechterverhältnis 52:48 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 63 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 1/12 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche
Schwerpunkte Humangeografie
-
Schwerpunkte Physische Geografie
Studiernde des B.Sc. Geographie erwerben grundlegende fachlich-methodische Kompetenzen in Humangeographie, Physischer Geographie und Geoinformatik. Vertiefungsmöglichkeiten bestehen in Raumbezogener Konfliktforschung, Politischer Geographie, Stadt- und Regionalforschung, Wirtschaftsgeographie sowie Raumplanung und nachhaltige Entwicklung. Weiterhin werden Methoden der emp. Sozialforschung vermittelt.

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang verbindet wissenschaftliche Grundlagen und eine Schwerpunktsetzung in anwendungs- und berufsfeldbezogenen Bereichen der Humangeographie (räumliche geographische Stadt- und Regionalforschung). Die frühe Spezialisierung ermöglicht es den Studierenden, bereits von Beginn des Studiums an zielorientiert auf bestimmte Berufsfelder hinzuarbeiten. Eine Reihe methodisch orientierter Veranstaltungen (GIS, Planungsmethoden, Umfrageforschung, IT-Anwendungen) runden das Profil ab.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Bachelor-Studium ist ein grundständiges wissenschaftliches Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt. Es vermittelt wissenschaftliche Grundlagen und Fachkenntnisse der Geographie sowie Methodenkompetenz und berufsfeldbezogene Qualifikationen so, dass die Studierenden zu wissenschaftlichen Arbeit, Problemlösung und Diskussion, zur kritischen Einordnung u. zum verantwortlichen Handeln befähigt werden. Anwendungsorientierte Seminare, Exkursionen, Präsentation von Berufsfeldern und Praktika ermöglichen erste Kontakt mit der Praxis.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren