1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Düsseldorf
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Medizinische Physik (B)
che
Physik, Studiengang

Medizinische Physik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 201
Studienanfänger pro Jahr 59
Absolventen pro Jahr 20
Abschlüsse in angemessener Zeit 90,9 %
Geschlechterverhältnis 47:53 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 4 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote 672:46

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vermittlung der Kombination von substanziellem Fachwissen in Physik auf dem Niveau eines Bachelorabschlusses Physik und Grundkenntnissen in Biologie und Medizin, diese Kombination ermöglicht den Studierenden, mit Medizinern zusammen zu arbeiten sowie Abschlussarbeiten in dem interdisziplinären Feld der Medizinischen Physik durchzuführen; Vermittlung interdisziplinärer Kenntnisse und Fertigkeiten im Überlapp-Bereich zwischen Medizin und Physik, wie Ultraschall-Diagnostik, Strahlentherapie oder tomographische Abbildungsverfahren
  • Profil des Studiengangs
    Pflichtmodule: Experimentelle Mechanik, Optik, Elektrizität und Magnetismus, Experimentelle Atomphysik, Thermodynamik, Kern- und Elementarteilchenphysik; Mathematische Methoden der Physik 1+2, Theoretische Mechanik, Theoretische Elektrodynamik, Quantenmechanik; Grundpraktikum 1+2, Praktikum für Fortgeschrittene (medizinphysikalisch ausgerichtet); Medizinphysik, Biologie, Humangenetik, Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Analysis 1, Analysis 2; Abschlussseminar. Wahlpflichtmodule: Analysis 3, Lineare Algebra 1 + 2, Elektronik; Nebenfach (Chemie, Informatik, Höhere Mathematik, Psychologie und weitere); Spezialisierung (in einem medizinphysikalischen Forschungsbereich)
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vorträge von Absolventen über ihr berufliches Betätigungsfeld; Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten bei potenziellen Arbeitgebern, insbesondere im klinischen Bereich (u.a. Strahlentherapie, Radiologie); siehe auch Master (als Regelabschluss).
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Universität Göteborg/Schweden Université de Nantes/Frankreich
  • Schlagwörter
    Physik in der Medizin; Medizinische Bildgebung; Strahlentherapie; Radiologie
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren