1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Münster
  6. Fachbereich Physik
  7. Physik (M.Sc.)
che
Physik, Studiengang

Physik (M.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 163
Studienanfänger pro Jahr 55
Absolventen pro Jahr 30
Abschlüsse in angemessener Zeit 72,4 %
Geschlechterverhältnis 83:17 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 5 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 9/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    starke Vernetzung von Lehre und Forschung; forschungsnahe Ausbildung in zwei physikalischen Wahlpflichtfächern aus den Gebieten Funktionale Nanosysteme, Kern- und Teilchenphysik, Materialphysik, Nichtlineare Physik, Photonik und Magnonik, Physik dimensionsreduzierter Festkörper; breites Spektrum an Wahlfächern (auch interdisziplinär); internationale Ausrichtung (gesamtes Lehrangebot in Englisch); deutsch-spanischer Doppelabschluss im Master of Science
  • Profil des Studiengangs
    Forschungsorientiert, 2 physikalische Wahlpflichtfächer (Funktionale Nanosysteme, Kern- und Teilchenphysik, Materialphysik, Nichtlineare Physik, Photonik und Magnonik, Physik dimensionsreduzierter Festkörper), ein nicht-physikalisches Fach. Intensive Forschungsphase von einem Jahr.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang hat die fundierte und breite Ausbildung zum umfänglich qualifizierten Physiker zum Ziel und führt zu einer sehr guten Beschäftigungsfähigkeit. Im Modul "Fachübergreifende Studien" können Bereiche wie Geophysik, Molekulare Biophysik, Volks- oder Betriebswirtschaftslehre, u. A. gewählt werden. Die Forschungsphase im zweiten Studienjahr ist untrennbar verbunden mit dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie zum Beispiel Projektmanagement, Teamarbeit sowie Darstellung und Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse. Es werden Industriepraktika vermittelt.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Sevilla (Spanien), Lund (Schweden), York (England), Dublin (Irland), Paris-Sud (Frankreich), Nizza (Frankreich), Glasgow (Schottland)
  • Schlagwörter
    Nanophysik; Oberflächenphysik; moderne Materialien; Kernphysik; Teilchenphysik; Astroteilchenphysik; Nichtlineare Physik; Chaos; Optik; Photonik; Magnonik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren