1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät 6 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät I
  7. Computer- und Kommunikationstechnik (M)
che
Informatik, Studiengang

Computer- und Kommunikationstechnik (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, auch teilzeit möglich, konsekutiver Master, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Computer Engineering
Interdisziplinarität interdisziplinärer Studiengang, Credits aus dem Fach: 31, Credits aus anderen Disziplinen: Mechatronik 31
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 75
Studienanfänger pro Jahr 26
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 83:17 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 93 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Stärker forschungsorientiert; Unterrichtssprache vorwiegend Englisch; ermöglicht die Vertiefung nahe an Forschungsprojekten und industrieller Kooperation in Informatik und Mechatronik; freie Setzung von Themenschwerpunkten innerhalb der Wahlpflichtbereiche; Einbindung in die Forschung und Mitarbeit an praxisrelevanten Projekten
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Forschungsorientiert und interdisziplinär; Unterrichtssprache Englisch; Einbindung in die praxisrelevanten Projekte der Arbeitsgruppen im Fachbereich und den An-Instituten, insbesondere im Zuge der Abschlussarbeiten; nahezu alle Wissenschaftler arbeiten im Rahmen nationaler und internationaler Industriekooperationen an praxisrelevanten Projekten, was sich nachhaltig auf die Lehre auswirkt; Vermittlung von grundlegenden Methodenkompetenzen für Forschung und Beruf (z.B. Soft Skill Seminare, Vorträge aus der Praxis, Seminare zum Thema Existenzgründung); Möglichkeit Industriepraktika zu absolvieren.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Universität Edinburgh, UK Universität Bergen, Norwegen Freie Universität Amsterdam, Niederlande
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren