1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Magdeburg
  6. Fakultät für Humanwissenschaften
  7. Sportwissenschaft, Schwerpunkt Gesundheits- und Rehabilitationssport (B.A.)
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Sportwissenschaft, Schwerpunkt Gesundheits- und Rehabilitationssport (B.A.) Fakultät für Humanwissenschaften - Uni Magdeburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil Pflicht-/Wahlpflichtcredits in: Grundständige Sportwissenschaft 88/16; Sportökonomie/-management 5/0; Gesundheit u. Fitness 45/0
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 93 Pflichtcredits aus dem Fach
Praxiselemente im Studiengang 12 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend;

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Durchschnitt <10 Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/11 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Verbindung von interdisziplinären Lehr- und Forschungszugängen mit Blick auf Problem- und Aufgabenstellungen in allen relevanten Handlungsfeldern des Sports durch Verzahnung theoriegeleiteter Forschungsfragen und praxisorientiertem Methodeneinsatz im Rahmen von Seminaren, Übungen und Praktika in einem Lehr-Lern-Labor; Aneignung von Handlungs- und Effektwissen mit Fokus auf die bewegungstherapeutischer Arbeit in Prävention und Rehabilitation, von der primordalen bis zur tertiären Prävention; Orientierung an den Qualitäts- und Ausbildungsstandards in den Arbeitsbereichen, Settings & Zielgruppen
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Studium werden theoretische Grundkenntnisse und praxisorientierte Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in den Handlungs- und Tätigkeitsfeldern des Gesundheits- und Rehabilitationssports relevant sind, erworben. Erlangt wird die Kompetenz, Gesundheits- und Rehabilitationssportsport zu konzipieren, zu realisieren und zu evaluieren, Handlungs- und Effektwissen zu vermitteln, Interventionsprogramme durchzuführen und wissenschaftlich zu begleiten. Der Abschluss qualifiziert für den direkten Berufseinstieg (Kliniken, Reha-Zentren, Krankenkassen, Betriebe, Vereine und verbände.
  • Schlagwörter
    Sportwissenschaft; Rehabilitationssport; Sport; Bewegungstherapie; Gesundheitsförderung; Training; Gesundheitssport; Gesundheitswissenschaft; Coaching; Diagnostik; Fitness; Prävention; Alterssport
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren